Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Warenkorb »

Versandpartner

Versand aus Deutschland

...nach Deutschland, Österreich, Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Ungarn, Vereinigtes Königreich, Zypern

Osterbäckerei

Osterbäckerei

Zurück zur Auswahl Alle Rezepte ausdrucken

Hier haben wir einige unserer persönlichen Lieblingsrezepte mit der Wilden Karde für Sie zusammengestellt. Mit dieser geheimen Zutat kann man hervorragend experimentieren und ein garantiert individuelles Gebäck fertigen, das in der Verwandtschaft sonst niemand hat. Probieren Sie es doch einfach selbst einmal.

Übrigens: Gerne veröffentlichen wir an dieser Stelle auch Ihr persönliches Lieblingsrezept. Und selbstbverständlich probieren wir es auch selbst aus. Senden Sie uns dazu bitte einfach eine Email über unser Kontaktformular mit Ihrem Vorschlag.


Vorschlag 1: Osterlampi
Osterlampi

Zutaten, die Sie benötigen:
• 100g Butter
• 1 Päckchen Vanillezucker
• 100g Zucker
• 2 Eier
• 100g Mehl
• 2 gestrichene Teelöffel Backpulver
• 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
• 150 g Vanille-Joghurt
• Puderzucker zum Bestäuben
• Fett und Mehl für die Form
5 Gramm fein gemahlenes Pulver der „Wilden Karde“ (Im Shop bei "Alternativen" oder klicken Sie hier)

Zubereitung: Butter, Vanillezucker und Zucker schaumig rühren. Eier nach und nach einrühren. Mehl mit Backpulver, Puddingpulver und Kardenpulver vermischen und zusammen mit dem Vanille-Joghurt unterrühren. Teig in gefettete und gemehlte Lammform füllen, 30 bis 40 Minuten bei 180 Grad backen. Ausgekühlt mit Puderzucker bestäuben.




Vorschlag 2: Osterbrot

Osterbrot

Zutaten, die Sie benötigen (alle sollten Zimmertemperatur haben):
• 500g Mehl
• 100g Zucker
• 1 Päckchen frische Hefe
• 200 ml Milch
• 2 Eier
• 100 g zerlassene und wieder abgekühlte Butter
• 1 Prise Salz
• etwas abgeriebene Zitronenschale
• 100g Rosinen
• 100 g Früchtemix (Zitronat, Orangeat, Kirsche)
• 50 g zerlassene Butter zum Bestreiche
• evtl. Hagelzucker
5 Gramm fein gemahlenes Pulver der „Wilden Karde“ (Im Shop bei "Alternativen" oder klicken Sie hier)

Zubereitung: Mehl in Schüssel geben. Hefe mit 50 ml lauwarmer Milch glatt rühren und diese in die Mitte des Mehles geben. 1 Teelöffel Zucker darüber streuen. Das ganze 20 Minuten gehen lassen. Anschließend alle Zutaten (restliche Milch, Zucker, Eier, Salz, Kardenpulver, Butter) mit dem Knethaken solange kneten, bis sich der Teig von der Schüssel löst (ca. 4 – 5 Minuten). Zugedeckt warm stellen und warten, bis sich der Teig mindestens verdoppelt hat. (ca. 50 Minuten)
Die Rosinen und Früchte mit dem Knethaken einkneten und Teig in gefettete und gemehlte Form (z.B. 26er Springform) geben. Mit scharfem Messer diagonal einschneiden und nochmals zugedeckt 20 Minuten gehen lassen. Im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad ca. 45 Minuten backen. Danach gleich mit zerlassener Butter bestreichen und evtl. mit Hagelzucker bestreuen.




Vorschlag 3: Osterkranz

Osterkranz

Zutaten, die Sie benötigen:
• 200 g Magerquark
• 7 Esslöffel Milch
• 6 Esslöffel Öl
• 1 Eigelb
• 80 g Zucker
• 1 Päckchen Vanillezucker
• 400 g Mehl
• 1 Päckchen Backpulver
• evtl. 50 g Mandeln
5 Gramm fein gemahlenes Pulver der „Wilden Karde“ (Im Shop bei "Alternativen" oder klicken Sie hier)

Zubereitung: Quark mit 6 Esslöffel Milch, Öl, Ei, Zucker und Vanillezucker verrühren. Mehl mit Backpulver und Kardenpulver und evtl. Mandeln mischen. Das Ganze mit den restlichen Zutaten verkneten. Teig dritteln und zu je 50 cm langen Rollen formen. Zu Zopf flechten und zu Kranz zusammengefügt auf
gefettetes Backblech legen. Eigelb mit 1 Esslöffel Milch verrühren, Kranz damit einpinseln und im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad Umluft ca. 25 – 30 Minuten goldbraun backen.




Vorschlag 4: Rüblitorte

Rueblitorte

Zutaten, die Sie benötigen:
• 250 g Karotten fein geraspelt
• 5 Eier getrennt
• 1 Prise Zimt
• 1 Prise Salz
• 250 gemahlene Mandeln
• 100g Mehl
• 1 Teelöffel Backpulver

• 200 g Puderzucker
• 2 Esslöffel Wasser oder Orangensaft
• 12 Marzipanrübli
5 Gramm fein gemahlenes Pulver der „Wilden Karde“ (Im Shop bei "Alternativen" oder klicken Sie hier)

Zubereitung:
Eiklar steif schlagen. Eigelb mit Zucker schaumig rühren. Mehl, Mandeln, Backpulver, Zimt, Salz und Kardenpulver vermischen, das ganze unter die Eigelbmasse rühren. Steif geschlagenen Eischnee unterziehen und zuletzt Karotten einrühren. In gefettete und gemehlte Springform (Durchmesser 26 cm) füllen und bei 175 Grad ca. 60 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Guss:
Puderzucker mit 1 – 2 Esslöffel Wasser oder Orangensaft verrühren, den abgekühlten Kuchen damit bestreichen und mit Rübli dekorieren.


Email an den Kardenshop

Sie haben ein individuelles Lieblingsrezept mit Wilder Karde? Senden Sie uns Ihren Rezeptvorschlag und teilen Sie ihn so mit anderen Menschen. Anonym oder mit Nennung Ihres Namens, wie Sie es wünschen.